Themendossiers

Die Anatomie des Auges

Die Hornhaut

Die Hornhaut ist wie eine Glastür, durch die das Licht der Aussenwelt eindringt. Die Linse: Das Zoom des Auges

Die Linse

Die Linse ist für das optische Augensystem von besonderer Bedeutung. Ihre Hauptaufgabe besteht darin, die sich in unterschiedlichen Distanzen befindlichen Objekte zu fokussieren. Beim Fotoapparat verändert man dazu die Distanz zwischen der lichtbrechenden Linse und dem Film.

Die Pupille: Die Blende des Auges

Die Pupille ist die Sehöffnung im Zentrum der Iris. Die Iris liegt vor der Linse und verleiht dem Auge seine Farbe.
Die Netzhaut: Der Film des Auges

Die Netzhaut wandelt das Bild unserer Umwelt, das sie in Form von Lichtreizen erhält, in elektrische Impulse um. Sie ermöglicht uns nicht nur, unsere Umwelt bei unterschiedlichsten Lichtverhältnissen – vom Sternenlicht bis zum Sonnenlicht – wahrzunehmen, sondern auch die Farben zu erkennen. Dazu unterscheidet sie die verschiedenen Wellenlängen, aus denen die Farben bestehen, und kann ein Haar oder ein Staubkorn aus einer Distanz von einigen Metern erkennen.

Der Sehnerv

Im Sehnerv werden die von den Sehzellen gelieferten elektrischen Impulse zum Gehirn weitergegeben und dort zu einem Bild zusammengebaut.

Die Anatomie des Auges