Themendossiers

Berufliche Risiken

Anbei eine Liste von verschiedenen Risiken welchen das Auge ausgesetzt sein kann:

Mechanische Risiken

  • Aufprälle, Schläge, projektierte Partikel: Durch Schrauben oder andere Projektile verursachte Aufschläge, kann der Augapfel deformiert werden und im schlimmsten Falle kann das Augenlicht verloren gehen,
  • Verletzung durch spitze Gegenstände: Risiko das Auge zu perforieren. (Schraubenzieher, Schere, usw.),
  • Späne und Splitter: Diese Fremdkörper können ins Auge eindringen und Entzündungen hervorrufen. Dies kann Sehstörungen zur Folge haben,
  • Staub: Durch Wimpernschlagen kann der Staub, welcher sich unter dem Augenlied befindet, die Hornhaut zerkratzen.

Chemische Risiken

  • Flüssigkeiten,
  • Gase.

In den meisten Fällen handelt es sich um korrosive Flüssigkeiten, wie Säuren oder alkoholhaltige Lösungen, welche vor allem Verbrennungen der Hornhaut verursachen.
Gase verursachen Läsionen der Schleimhaut.

Risiken der Strahlen

  • Ultraviolette Strahlen: UVC sind die gefährlichsten Strahlen, sie werden von der Hornhaut aufgehalten und rufen starke Hornhautentzündungen hervor. Die UVA und UVB-Strahlen werden von der Linse aufgenommen und können bei verlängerter Bestrahlung frühzeitigen grauen Star verursachen,
  • Infrarot: Als Infrarotstrahlung bezeichnet man in der Physik als elektromagnetische Wellen im Spektalbereich zwischen dem sichtbarem Licht und der länger welligen Terahertzstrahlung. Infrarotstrahlung ist ein Teil der Wärmestrahlung. Die kurzen Infrarotstrahlen können sehr heiss werden und sind deshalb die gefährlichsten; sie können Verbrennungen hervorrufen. Die restlichen Infrarot-Strahlen gelangen nur in geringen Mengen an die Netzhaut.

Thermische Risiken

  • Kälte: Da die Augen durch die Kälte tränen, kann dies Erfrierungen zur Folge haben,
  • Hitze: Heisse Flüssigkeiten, auch ohne chemische Substanzen, können Verbrennungen der Hornhaut verursacht werden.

Risiko: Lichtbogen

Folgende Risiken sind vorhanden: UV-Strahlung, Partikel, Hitze.